M E K I S C H
Manier und Malheur
Irrwortkonzeption
Synapsenverkehr und
Erregungsübertragung
zwischen Tiefseegraben
und Gebirgskamm
Die Zypressen, die wir pflanzen und die das Haus schützen vor Seewind, werden hinauswachsen über unsere Zeit, wie ein Werk, ein Vers, eine Stille. Unbegrabbar wie das Meer.

Wir

... vermengen das Herz nicht mit der Leber
und den Kopf nicht mit Empfindlichkeiten


  • Daniel Mekisch
    Prinzipal
  • Marei Döhring
    Assistenz & Stütze
  • Marie Malanoff
    Emendation & Konnex

Der Akt

Der Text als Lebensform im Bild; die Bausteine verlangen nach Instandhaltung, nach Inspektion und Wartung, sind gierig wie sanft, dunkel bis opak, leicht oder geräumig, und streben in Lebenserhaltung zum immer währenden Gedanken. Schriftzeichen und Bildnisse, die mit ihren Ideen und Wünschen, ihren Begierden und Sehnsüchten, ihrer Zerstörung und ihrer Liebe, in Nachhaltigkeit mit Kurzweil als organisierte Einheiten, die zu Reizbarkeit, Wachstum, Übertragung und Erinnerung fähig sein wollen.

Unser Fokus richtet sich auf die systematische Untersuchung von Diskrepanzen, Ausfällen, Abweichungen, im Wort, am Bild, der Skizze, des Abbildes, am Text, im Zwischenraum derer, unter den Leerzeichen, denn wir alle ahnten bereits, hinter jedem Zeilenumbruch steckt eine ganz andere Welt.

Das Erkennen von Abnormitäten, Divergenzen und Disproportionen führt uns zur Anomalie derer wir uns vergeltend bedienen. Und zwischen dieser eruptiven Stille und quellender Lesbarkeit, umzäunen wir kontrolliert jedwede notwendig gewordene präventive Maßnahme von Korrektur. So geleiten wir, die mit erträglicher Zärte erschaffenen Zügel jener Phalanx, geführt an die Hand des erblickenden Partners, seines bestimmten Empfängers. An Eure Hälfte heften wir unsere Hälfte.

Herzvoll,
Daniel Mekisch.


Geschichten

ohne Märchen

Wir kre·i̱e̱·ren Text wie Bild. Die Zeichen und Pixel florieren, durch unser Feingefühl und Sorgsamkeit, durch Aufschläge all der involvierten Augenpaare, und durch die feingeschliffenen Transportwege unserer synaptischen Erregungsleitungen. Das gediegene Gebilde, die Dichtung, das Projektil graviert im Flug alle bekannten Medienwolken, und wird somit zu einem Bild, zu einer Figur, einem Traum, danach zum Wunsch. Das ist unser Mitbringsel oder Erbstück, avec plaisir.


Superiorität vs. Inferiorität

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Ein Brief mit einem Traum
ist nicht zu stoppen.

Yay! Nachricht übermittelt.
Nicht gut! Siehe Markierungen.
Heut Abend, lass uns all das vergessen, die falschen Liebkosungen, jeden Krieg und die Boßhaftigkeiten, lass und ein bisschen Insel sein hinter der Zeit, du mit dem irischen Whisky, ich mit dem Rotwein, solange die Sterne ziehen über den schlaflosen Ozean den wir gar nicht sehen, und bald nach Mitternacht pflücke ich dir einen Kranz von Einzelnen auserlesenen; lass uns reden über Liebe und Tod, felsenfeste Worte, alt und tief wie die See, und Nichts mehr, das vergänglicher klingt und weniger real, solange doch die Sterne ziehen über das zeitlose Wasser, und wenn sie verschwunden sind, haben wir die Nacht gut herumgebracht.

Facebook oder Mail oder Skype oder Briefe abonnieren